• Auskleidung für Schälmühle
  • Auskleidung für Kugelmühle
  • Mahlkörper

Wegen ihrer einzigartigen Eigenschaften - hoher Festigkeit, Härte, Verschleißfestigkeit und chemischer Beständigkeit – findet die Verkleidung (Auskleidung) von Mühlen und Materialien für die Herstellung von Mahlelementen (Mahlkörpern) - Kugeln und Zylindern (Cylpepsen), Keramik auf Basis von Aluminiumoxid immer größere Anwendung. Der Gebrauch solcher Auskleidungen verbessert die Wirksamkeit des Vermahlungsprozesses und verhindert die Zumahlung des Metalls von der inneren Oberfläche der Mahltrommel.

  • Brennhilfsmittel – Sohlen
  • Brennhilfsmittel – Kapsel
  • Schamottekörper - Leisten HT
  • SMK-Rohr mit einem abgeschlossenen Ende – Umhüllung für Thermoelemente
  • SMK-Rohr für die Herstellung und Reparatur von Thermoelementen
  • SMK-Rohr
  • Mulde ЛС-2

Zur feuerfesten Keramik, die von der Firma hergestellt wird, gehören Silikat- Mullitkeramik aufgrund TU 26.2-33273315-001: 2005 "Silikat-Mulliterzeugnisse", sowie Schamottekörper, die in der Übereinstimmung mit den Zeichnungen des Auftraggebers produziert werden.

Physikalische und chemische Eigenschaften von Erzeugnissen aus Silikat- Mullitkeramik:

Massenanteil, % Norm
Al2O3, % - mindestens 52
Fe2O3, % - höchstens 0,7
Feuerfestigkeit, °С - mindestens1750
Wasseraufnahme, % - höchstens 0,2
Warmfestigkeit, Wärmeaustauschzahl - mindestens 3
Empfohlene Betriebstemperatur, °С - 1350

 

Feuerfeste Schamottekörper, kleinstückige, mit komplexer Konfiguration, mit einem Gewicht von nicht mehr als 2 kg, mit Feuerfestigkeit von mindestens 1600 ° C. Sie werden in Elektroöfen, Heizgeräten und verschiedenen Heizaggregaten verwendet. Die Erzeugnisse werden aufgrund von den mit dem Auftraggeber vereinbarten Zeichnungen produziert.

Sie entsprechen folgenden Eigenschaften:

Model Al2O3, % Feuerfestigkeit, °С Sättigungsporosität, % Quetschfestigkeitsgrenze, N/mm2 Erweichungsbeginn, °С
ChA 30 1750 24 20 1300
ChB 28 1650 24 - -

  • Anschlüsse für Kleinöltransformatoren
  • Kordierit-Isolatoren
  • Perlen für Heizelemente
  • Klemmenleisten
  • Dichtungen für Reaktoren

Sie wird für die Herstellung von dielektrischen, halbleitenden, piezoelektrischen, magnetischen metallkeramischen Erzeugnissen verwendet.

In einigen Fällen, werden die Erzeugnisse aus Keramik, hauptsächlich aus Elektroporzellan, glasiert, was die Möglichkeit einer Verunreinigung verringert, die elektrischen und mechanischen Eigenschaften sowie das Aussehen des Produkts verbessert.

Elektroporzellan

Das Basiskeramikmaterial, das für die Herstellung von Niederspannungs-und Hochspannungsisolatoren und anderen isolierenden Elemente mit einer Betriebsspannung bis 1150 kV und bis zu 1500 kV Gleichstrom verwendet wird, ist nicht brennbar, gegen Leckstrom und vollständig gegen Temperaturen bis zu 1000 °C beständig.

Man produziert Patronen und Sockel für Beleuchtungsindustrie, Patronengehäuse der Hochspannungsisolatoren, Isolatoren für Energetik und Elektrotechnik sowie für Elektrowärme, Klemmenleisten u.a.

Physikalische Eigenschaften

C 110 C 111
Sättigungsporosität % 0 3
Dichte g/cm3 2.2 2.2
Biegefestigkeit (unglasiertes Material) N / mm3 50 40
Elastizitätsmodul MPa 80 110
Dehnungskoeffizient
20...100°С 10-6 K-1
20...600°С 10-6 K-1
3...6
4...7
3...5
4...7
Wärmeleitfähigkeit 20...100°С W / m•K 1...2.5 1...2.5
Temperatur für den Durchgangswiderstand 1 M Ohm • cm, min ° C 350 350

 

Ultraporzellan

In Übereinstimmung mit GOST 20419-83 " Elektrotechnische Keramikerzeugnisse. Klassifizierung und technische Anforderungen", Gruppe 700, Untergruppe 780

Erzeugnisse aus Ultraporzellan verwendet man:
- in Radio-und Elektrotechnik, als Material, das für die Herstellung von Installationserzeugnissen und Kondensatoren kleiner Kapazität geeignet ist.

Kordieritkeramik

Man produziert Erzeugnisse für Nieder- und Hochspannungsgeräte. Aus Kordierit Marke K-2 Gruppen II, III werden Isolatoren für Schaltkammer, Magnetschalter, Schützen, Kontroller, Rheostate, Elektroöfen und andere elektrische Heizgeräteproduziert, die mit Gleich-und Wechselströme von bis zu 50 Hz und 60 Hz funktionieren.

Nennbetriebsspannung von Niederspannungsisolatoren ist nicht mehr als 500 V, Hochspannung - weniger als 10 kV.

Sie werden bei Umgebungstemperatur von minus 50 bis plus 800 ° C, relativer Luftfeuchte von 80% bei einer Temperatur von 20 + 5 ° C; Umgebungstemperatur plus 1100 ° C verwendet.

Steatitkeramik

Steatitkeramik, Erzeugnisse und Materialien, die als Isolatoren in Hochspannungs- und Hochfrequenztechnik verwendet werden, fertigt man auf Basis vom Mineral Steatit (eine Art von Talk). SK wird durch beträchtliche statische Biegefestigkeit bis 190 MN / m 2 (1900 kgf / cm 2) gekennzeichnet, Dielektrizitätskonstante schwankt im Bereich von 5,5-7, dielektrische Verluste (bei einer Frequenz von 1 MHz und 20 ° C) (3 – 25) 10 – 4.

Die Hauptanwendungsbereiche von unseren Erzeugnissen sind Maschinenbau, chemische Industrie und Elektrowärme, Sanitär-und Medizintechnik.

In Übereinstimmung mit GOST 20419-83 "Elektrotechnische Keramikerzeugnisse. Klassifizierung und technische Anforderungen ", Gruppe 200, Untergruppe 210, 220, 220.1.

C 210 C 220 C 220.1
Sättigungsporosität % - - -
Dichte g/cm3 2.8 - 2.8
Biegefestigkeit (unglasiertes Material) N / mm3 90 120 120
Elastizitätsmodul MPa 60 80 80
Wärmeleitfähigkeit 20...100°С W / m•K 1...2.5 2...3 2...3
spezifischer Volumenwiderstand bei konstantem Strom, Оhm*cm, mindestens, bei einer Temperatur von 20…200…600 °С -…1010…104 1013…1010…105 1013…1010…105